Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit zehn Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern, zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Wir haben auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. So kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS aktiv. Besuchen Sie uns auf unserer facebook-Seite der Zeitung am Strelasund. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.

ZAS Aktuell

24.05.2022


1. Vorpommerntour auf Station in Stralsund - Sommerlinde gepflanzt

  Eine Aktion für den Artenschutz, die sich insbesondere für die Pflege und Neupflanzung von Bäumen starkmacht: Der BUND Mecklenburg-Vorpommern startete am 19. Mai zusammen mit dem Radsportverein Tour d'Allée zur 500 Kilometer langen 1. Vorpommerntour. Die letzte Etappe führte das Fahrerfeld am Montag auch durch Stralsund. Auf Initiative des KinderLachen 009 Rügen e.V. war sogar der inzwischen 91-jährige Täve Schur, Ikone des Radsports, Sieger der Friedensfahrt und Weltmeister der Straßen, dabei. Auf dem Alten Markt wurden sie von Oberbürgermeister Alexander Badrow empfangen. Der Ehrengast der Etappe trug sich ins Gästebuch der Hanse- und Welterbestadt ein und erhielt als Geschenk ein Originaltrikot der DeutschlandTour, die im August vom Stralsunder Hafen gestartet war - mit den Unterschriften der Radsportelite von heute: Pascal Ackermann, Phil Bauhaus, André Greipel, Kim Heiduk, Nils Politt und Chris Froome. Anschließend ging es in die Seestraße, wo gemeinsam eine etwa 8-jährige Sommerlinde gepflanzt wurde. Hierbei betonte Stadtförster Thomas Struwe, dass die Hansestadt Stralsund über die Kompensationsmaßnahmen hinaus jährlich 200 neue Bäume pflanzt - und zwar im Stadtgebiet. "Keine Selbstverständlichkeit", wie Katharina Dujesiefken, Expertin für Alleenschutz beim BUND, mit Blick auf die Defizite andernorts in Vorpommern bestätigte. Nach der Baumpflanzung begleitete Oberbürgermeister Alexander Badrow die Radfahrerinnen und Radfahrer dann noch persönlich bis zum Ortsausgang und verabschiedete sie mit folgenden Worten in Richtung Rügen: "Ich freue mich schon heute auf die 2. Vorpommerntour. Die Verbindung von Radsport und Alleenschutz ist gleichermaßen passend wie naheliegend. Täve Schur setzte dem Ganzen dann noch die Krone auf. Es war mir außerdem eine große Ehre, Täve Schur kennenlernen zu dürfen und mit ihm gemeinsam ein Stück durch Stralsund zu radeln." Foto: HANSESTADT Stralsund l Pressestelle

ZAS Aktuell

23.05.2022


Nicht alltäglicher Einsatz für die Stralsunder Polizei

Einen etwas außergewöhnlichen Einsatz erlebten Stralsunder Polizisten in den frühen Morgenstunden des  22.05.2022. Gegen 03:45 Uhr teilte ein Bürger der Polizei mit, dass auf der Greifswalder Chaussee in Stralsund mehrere Pferde frei umherlaufen. Wie sich herausstellte, waren von einer Koppel im Zarrendorfer Weg zwölf Pferde entwichen, welche anschließend die Greifswalder Chaussee zwischen der Kreuzung Zarrendorfer Weg / Brandshäger Straße und der Kreuzung Deviner Weg unsicher machten. Nach einiger Recherche konnte der Tierhalter ermittelt und informiert werden. Insgesamt neun Polizeibeamten mit vier Funkstreifenwagen gelang es, die Pferde wieder einzufangen und von einem Feld östlich der Brandshäger Straße über die Greifswalder Chaussee zurück zur Koppel im Zarrendorfer Weg zu führen. Foto: Polizei Stralsund

ZAS Aktuell

23.05.2022


Zoo Stralsund freut sich auf den Kindertag

  Zwei Jahre hatte die beliebte Hüpfburg des Stralsunder Zoos eine durch Corona bedingte Zwangspause. Doch zum Kindertag am 1. Juni soll sie den kleinen Gästen wieder Freude bringen. Aus diesem Grund haben sich Handwerker und Gärtner entschlossen, einen Probelauf zu starten. Die Freude war groß, als sich die zehn Meter breite Konstruktion problemlos entfaltete und nach fünf Minuten einsatzbereit war. Der Zoo lädt zum Kindertag in der Zeit von 9.00 bis 16.00 Uhr ein. Die Naschstuv wird an diesem Tag mit Zuckerwatte, Eis und Naschereien locken. Während die Kleinen ihren Festtag genießen, können die großen Gäste in den Gärten schauen, ob aus der Reserve der Zoogärtnerei noch etwas für den eigenen Garten dabei ist. An einem Glücksrad können Groß und Klein ihre Glückschancen testen, und um 14.30 Uhr startet die Tiershow. Foto: Zoo Stralsund -Zwei Jahre Hüpfpause liegen hinter der Springburg des Zoos Stralsund. Nun steht sie den Kindern zum Kindertag am 1. Juni als Spielort zur Verfügung.

ZAS Aktuell

21.05.2022


Blaulichtmeile - Heute noch bis 17 Uhr

  Stralsunds erste Blaulichtmeile läuft heute noch bis 17 Uhr auf dem Außengelände des STRELAPARKs. "Der Name Blaulichtmeile wurde gewählt, da die Arbeit aller Beteiligten direkt oder indirekt mit dem Blaulicht zu tun hat," erklärt Koordinatorin Andrea Herrmann vom Amt für Kultur, Welterbe und Medien. Bundes- und Landespolizei, Berufsfeuerwehr, Hauptzollamt, Marinetechnikschule Stralsund, Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Ostsee, Technisches Hilfswerk (THW) sowie die Johanniter und das Helios Hanseklinikum Stralsund zeigen ihre Arbeitsgebiete und stellen auch Ausbildungsberufe vor. Begleitet werden die Informationsstände von einer Technikschau, bei der verschiedene Einsatzfahrzeuge – von Großfahrzeugen bis zum Arbeitsboot – präsentiert werden. Reanimationsmaßnahmen nach dem Rhythmus Staying Alive-Prinzip werden durch Mitarbeitende des Helios Hanseklinikums vorgeführt und können anschließend unter Anleitung selbst ausprobiert werden. Die Rettungshundestaffel der Johanniter, Knotenkunde an verschiedenen Informationsständen, Quiz und Memoryspiele bieten informative Unterhaltung für Jung und Alt. Für die Kleinsten werden die Hüpfburg des THW und die Rundfahrten mit dem Hägglunds Kettenfahrzeug Anziehungspunkte sein.

ZAS Aktuell

20.05.2022


9-Euro-Ticket: Verkaufsstart bei der VVR am 23.05.2022

  Das 9-Euro-Ticket bietet in Vorpommern-Rügen die Möglichkeit, Fahrten zur Arbeit, zum Einkaufen und in der Freizeit vom PKW auf den öffentlichen Nahverkehr zu verlagern. Gerade die Kombination von VVR-Bussen mit dem Schienenverkehr von ODEG, DB Regio und Press mit nur einem Fahrausweis stellt eine deutliche Verbesserung dar. Damit können zwischen Juni und August 2022 erstmals die Vorteile eines Verkehrs- und Tarifverbundes im gesamten Landkreis mit diesem „Schnupperticket“ erlebt werden.Als wünschenswerter Nebeneffekt ermöglicht das bei der VVR erworbene 9-Euro-Ticket auch Fahrten in ganz Mecklenburg-Vorpommern und in die übrigen 15 Bundesländern. Warum nicht einmal zu einem Ausflug nach Wesenberg, Plau am See, Feldberg oder nach Berlin, Hamburg oder in den Harz starten?Im Busnetz der VVR gilt schon lange nicht mehr die stündliche Verbindung der Linie 22 zum Fährhafen Mukran, die Busanbindung des Vogelparks Marlow mit der Linie 204, Touren mit der Linie 214 zwischen Ribnitz-Damgarten und Barth entlang des südlichen Boddengebietes sowie das Ausflugsziel Kap Arkona mit den Linien 13 und 14 oder das Jagdschloss Granitz (Linie 28) als Geheimtipp.Gleichzeitig leisten die Fahrgäste von Bussen und Bahnen einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz, das Energiesparen und für mehr Verkehrssicherheit auf unseren Straßen. Damit leistet das 9-Euro-Ticket einen Beitrag und gibt einen Impuls, um gerade in der Alltagsmobilität in Vorpommern-Rügen neue Verbindungen zu erkunden und einige Vorurteile zu beseitigen. Beim VVR ist ab 23.5.22 das 9-Euro-Ticket erhältlich. Es kann bei der VVR in allen Bussen, Vorverkaufsstellen und im VVR-Online-Shop (hier bis Mitte Juni zusätzlich auch als Paket für alle drei Monate) käuflich erworben werden.Als Treuebonus werden Abokarten + Jahreskarten, deren Geltungsdauer länger als einen Monat beträgt und im Aktionszeitraum gültig sind, automatisch zu 9-Euro-Tickets und können in den jeweiligen Monaten Juni, Juli und August 2022 bundesweit genutzt werden. Bei der VVR gilt diese Regelung für alle Halbjahreskarten, Abokarten und das 70+-Ticket. Der aus dem normalen Preis im Verhältnis zum 9-Euro-Ticket zu viel gezahlte Betrag wird für diese drei Monate von der VVR entweder zurückerstattet oder es werden nur 9 Euro monatlich statt des sonst üblichen Ticketpreises eingezogen.Weitere ausführliche Informationen zum 9-Euro-Ticket finden Sie allgemein unter www.vvr-bus.de und ausführlich unter www.vvr-bus.de/service/faq/

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit zehn Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern, zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Wir haben auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. So kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS aktiv. Besuchen Sie uns auf unserer facebook-Seite der Zeitung am Strelasund. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.



© 2008 - 2020 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum