Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit zehn Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern, zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Wir haben auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. So kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS aktiv. Besuchen Sie uns auf unserer facebook-Seite der Zeitung am Strelasund. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.

ZAS Aktuell

04.02.2020


Männliche Person in Stralsund leblos im Wasser gefunden

  Am heutigen Vormittag, dem 04.02.2020, ging über den Notruf der Einsatzleitstelle Neubrandenburg der Hinweis zu einer vermissten Person ein. Durch eigene Suchmaßnahmen der Hinweisgeberin wurde bekannt, dass sich der Gesuchte im Bereich der Marina Stralsund Dänholm Nord befinden könnte. Nahe der dortigen Steganlage konnte gegen 09:00 Uhr ein Mann leblos im Wasser gefunden und durch die Kameraden der Stralsunder Feuerwehr geborgen werden. Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des 58-jährigen, deutschen Mannes feststellen. Nach derzeitigen Erkenntnissen gibt es keine Hinweise auf Fremdeinwirkung bzw. eine Straftat. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen wurden durch den Kriminaldauerdienst Stralsund aufgenommen.

ZAS Aktuell

01.02.2020


Tödlicher Arbeitsunfall auf der MV-Werft in Stralsund

Am 01.02.2020, gegen 12:05 Uhr, ereignete sich auf der MV-Werft in  Stralsund ein Arbeitsunfall, bei dem ein 48-jähriger polnischer Werftarbeiter tödlich verletzt wurde. Ersten Ermittlungen zufolge bediente der 48-Jährige einen ferngesteuerten Kran und setzte mit diesem eine ca. 1,6 Tonnen schwere Stahlplatte auf einen Träger. Im Anschluss wurde die Platte mit mehreren Schweißpunkten am Träger befestigt. Aus bisher ungeklärter Ursache kippte kurze Zeit später die Stahlplatte und begrub den Kranführer unter sich. Der 48-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Kriminaldauerdienst aus Stralsund führt vor Ort die Ermittlungen und ist zur Spurensuche eingesetzt. Die Untersuchung zur genauen Unfallursache dauern gegenwärtig an.  

ZAS Aktuell

24.01.2020


Hier war nicht der Verpackungskünstler Christo am Werk sondern die Hansestadt Stralsund am 23. Januar. Die Pietà musste jetzt eingepackt werden, um sie vor Wind und Wetter besonders im Winterhalbjahr
Foto: HANSESTADT Stralsund l Pressestelle

Johanniskloster: Sicherung der Pietà

Am Donnerstag wurde die Pietà im Johanniskloster "eingehaust".  Die Verpackung der Pietà ist nötig geworden, da sich an verschiedenen Stellen der Bronze-Plastik Rissbildungen zeigen und sie vor weiteren Witterungseinflüssen in der kalten Jahreszeit geschützt werden soll. Die Rissbildungen sind auf den werktechnisch mehrteiligen Gießvorgang und die Qualität der Gussnähte zurückzuführen. Im Lauf der Zeit, der Witterung ausgesetzt, sind diese porös geworden. Die Restaurierung des Kunstwerks wird nun vorbereitet. Erschaffen wurde die Plastik im Jahr 1988 vom Stralsunder Bildhauer Hans-Peter Jäger nach einem Entwurf und Modell Ernst Barlachs.

ZAS Aktuell

22.01.2020


Steppenfüchse.
Foto: Zoo Stralsund

Die Winterferien im Zoo Stralsund

In den Winterferien 2020 lädt der Zoo Stralsund zu allerlei tollen Aktionen ein. So wird das Team der Zooschule mit seinen Feriengästen eine Reise durch den winterlichen Zoo machen und ausgewählte Tiere füttern.  Auch die "kleinen Zootierpfleger" kommen auf ihre Kosten und erfahren Wissenswertes über den Beruf des Zootierpflegers. Das Ferienprogramm findet von Dienstag bis Donnerstag in der Zeit von 10 bis 12 Uhr statt. Start und Ziel ist der Besuchereingang am Grünhufer Bogen (gegenüber Strelapark). dienstags: Futterrunde durch den winterlichen Zoo - Streicheln ausdrücklich erlaubt mittwochs und donnerstags: Kleine Zootierpfleger in Aktion Anmeldungen erfolgen bitte per E-Mail an zoo-verwaltung@stralsund.de oder telefonisch unter der Nummer 03831 253480. Das Team der Zooschule freut sich auf viele gutgelaunte Gäste. Zu allen Veranstaltungen gilt der Eintrittspreis gemäß Entgeltordnung sowie 2 Euro für die Betreuung in der Zooschule. Jahreskarten haben keine Gültigkeit!  

ZAS Aktuell

11.01.2020


Körperliche Auseinandersetzung zwischen Syrern im Stralsunder Lindencenter

Am 09.01.2020, gegen 17:20 Uhr, kam es im Lindencenter im Stralsunder Stadtteil Grünhufe zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren syrischen Staatsbürgern. Nach ersten Erkenntnissen wurden dabei drei der Beteiligten leicht verletzt. Weiterhin wurden bei der dieser Auseinandersetzung einem der Geschädigten, einem 37-jährigem Syrer, einige persönliche Gegenstände, darunter ein Mobiltelefon, geraubt. Einige Tatverdächtige konnten durch vor Ort befindlichen Zeugen namentlich bekannt gemacht werden. Der für den Raub Haupttatverdächtige, ein 28-jähriger Syrer, konnte wenig später durchBeamte des Polizeihauptreviers Stralsund vorläufig festgenommen und das Raubgut sichergestellt werden. Insgesamt waren fünf Funkstreifenwagen des Polizeihauptreviers sowie der Kriminaldauerdienst Stralsund im Einsatz. Die Kriminalpolizei Stralsund hat die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen und zum genauen Ablauf der Tathandlungen, aufgenommen. Zeugen, welche die Auseinandersetzung beobachtet haben, werden gebeten, sich an das Polizeihauptrevier Stralsund unter der Telefonnummer 03831-28900, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit zehn Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern, zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Wir haben auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. So kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS aktiv. Besuchen Sie uns auf unserer facebook-Seite der Zeitung am Strelasund. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.



© 2008 - 2020 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum