Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit zehn Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern, zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Wir haben auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. So kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS aktiv. Besuchen Sie uns auf unserer facebook-Seite der Zeitung am Strelasund. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.

ZAS Aktuell

17.08.2022


Stralsund eröffnet erste Fahrradstraße Öffentliche Einweihung der „Radroute Franken“ am 26. August

  Am Freitag, dem 26. August, ist es soweit. Nach rund dreijähriger Bauzeit wird die „Radroute Franken“ als erste auf innerörtlichen Nebenstraßen ausgewiesene Fahrradstraße eröffnet. Ab 14 Uhr heißt es freie Fahrt, denn auf der Fahrradstraße, also über die gesamte Strecke von rund 1,8 Kilometern, muss Radfahrenden Vorrang eingeräumt werden. Stralsunderinnen und Stralsunder und ihre Gäste sind herzlich zur Eröffnung eingeladen. Treffpunkt ist in der Bahnhofstraße/Ecke Gentzkowstraße. Eine verbesserte Rad-Infrastruktur trägt immer dazu bei, das Radfahren in der Stadt weiter zu fördern. Ein anderer Ansporn, das Fahrrad aktiv zu nutzen, ist das bereits traditionelle STADTRADELN Stralsund. Ein guter Grund, die Eröffnung der Radroute mit der Preisverleihung der diesjährigen STADTRADELN-Aktion zu verbinden. Die aktivsten Teams – absolut und geradelte Kilometer pro Teammitglied – und die fleißigsten Radler nehmen dann ihre Auszeichnungen entgegen. Direkt nach der Preisverleihung startet in der Bahnhofstraße/Ecke Gentzkowstraße eine Fahrradtour durch die Innenstadt, organisiert und begleitet von der ADFC-Regionalgruppe Stralsund. Die Tour dauert etwa 1,5 Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wer Lust hat, kann hier in die Pedale treten. Wer nicht zur Radtour aufbricht, kann vor Ort das Angebot der Verkehrswacht Stralsund nutzen und sein Fahrrad codieren lassen oder sein Wissen rund um die Straßenverkehrsordnung auf einem Fahrradsimulator testen. Mit von der Partie ist an diesem Tag auch der Fahrradhandel Heiden, um neue Fahrradmodelle und ein Lastenrad vorzustellen, die auf der neuen Fahrradstraße schon mal getestet werden können. Vielleicht entdeckt der eine und andere ein neues Fahrrad für sich. Während der gesamten Zeit sind Mitarbeiter der Abteilung Straßen und Verkehrslenkung und der Klimaschutzbeauftragte der Hansestadt Stralsund vor Ort. Sie informieren zum Thema Radrouten sowie über weitere geplante Radverkehrsmaßnahmen und nehmen gern Hinweise und Anregungen entgegen. Foto: privat

ZAS Aktuell

15.08.2022


Mann sorgt für Polizeieinsatz über mehrere Stunden in Stralsund

  Am Sonntag, dem 14.08.2022 gegen 03:10 Uhr teilte eine 31-jährige Deutsche über den Notruf mit, dass ihr 40-jähriger deutscherLebensgefährte sich in einem psychischen Ausnahmezustand befindet und sich inder Wohnung verschanzt hat. Polizeibeamte begaben sich unmittelbar zur Wohnung in der Tribseer Straße in Stralsund. Der Mann in der Wohnung kündigte den Einsatz von Brandbeschleuniger und eines Messers gegenüber den Polizisten an, wenn sie sich ihm nähern würden. Vermutlich legte der Mann im Bad der Wohnung dann einen Brand, sodass Rauch aus dem Fenster drang. Mit Unterstützung der hinzugerufenen Feuerwehr konnte der 40-Jährige letztlich über eine Leiter die Wohnung verlassen. Er wurde durchRettungskräfte und einen Notarzt zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Drei Beamte, die in die Wohnung gingen, erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten im Anschluss ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden. Bei einer Durchsuchung der Wohnung fanden die Polizisten unter anderem Betäubungsmittel in geringen Mengen, drei selbst hergestellte Wurfbrandsätze sowie geringe Mengen Chemikalien. Außerdem wurde hinter dem Mehrfamilienhaus ein Messer gefunden, welches vermutlich ebenfalls dem 40-Jährigen zuzuordnen ist. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun unter anderem wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, der Nötigung, der fahrlässigen Körperverletzung, sowie der Brandstiftung gegen den 40-Jährigen.

ZAS Aktuell

12.08.2022


Neues vom Neuen Markt: Obelisk erhält Bronzerelief zurück

  In der kommenden Woche baut der Restaurator Boris Frohberg das Bronzerelief wieder in den Obelisken am Neuen Markt ein. Daher werden hier ab Montag Bauzäune den Bereich sichern. Um den Kern des Obelisken statisch bewerten zu können, war das Bronzerelief vom Obelisk abgenommen worden. Weitere Untersuchungen wie endoskopische Sondierungen, Prüfung der Ablagerungen und Materialanalyse des Betonkerns wurden durchgeführt. Die Untersuchungen sind abgeschlossen. Das Gutachten wird eine Empfehlung zum Sanierungsplan des Obelisken abgeben und in die Planung der Gesamtmaßnahme integriert.Die Hansestadt Stralsund bereitet die Neugestaltung des „Stadtraums Neuer Markt“ vor. Dieser zentrale öffentliche Bereich gehört zum städtebaulichen Ensemble der Altstadt, die den Schutz als UNESCO Welterbe genießt. Zahlreiche Stralsunderinnen und Stralsunder hatten aktiv daran mitgewirkt, Ideen und Ziele für das Projekt zu formulieren. Diese Vorschläge bildeten eine wesentliche Grundlage der beiden europaweit ausgelobten Realisierungswettbewerbe zur Umgestaltung der Schützenbastion und zur Neugestaltung des Neuen Marktes einschließlich des Umfelds von St. Marien. 2020 wurde der Wettbewerb durchgeführt und ein erster Preis gekürt. Während der Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten waren sowohl Stralsunderinnen und Stralsunder als auch Gäste aufgerufen, ihre Meinung zu den Entwürfen abzugeben. Diese Hinweise sind in den laufenden Planungsprozess eingeflossen. Foto: Hansestadt Stralsund - Der Obelisk vor der Marienkirche.

ZAS Aktuell

11.08.2022


Studie soll Klarheit bringen: Welche Farbe haben die Barockesel im Zoo Stralsund?

  Die edlen weißen Esel sind das Flaggschiff des Zoos Stralsund. Die Barockesel waren eine Liebhaberzucht, die vor ca. 350 Jahren weniger zu einen bestimmten Zweck gehalten wurden. Wer sich die barocken Weißen leistete, dokumentierte damit seinen Status. Doch schaut man sich das Fell genauer an, stellt man fest, dass es sich gar nicht um ein Weiß handelt. Viel eher kann man von einer Creme- oder hellen Sandfarbe sprechen. Dem möchte eine Studie auf den Grund gehen. Während man von den hellen Pferderassen den Ursprung und den Farbhintergrund recht genau kennt, gibt es bei den Weißen mit den blauen Augen noch großen Forschungsbedarf. Das Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin erbat sich deshalb Haarproben der Stralsunder Barockesel, um sie zu analysieren. Vielleicht können die Zooverantwortlichen schon bei der Präsentation der Tiere auf dem diesjährigen Pferdetag am 4. September berichten, mit welchem Farbattribut die blauäugigen Statussymbole künftig tituliert werden dürfen. Zur barocken Abstammung würde am besten ein "Champagnerfarben" passen. Foto: Hansestadt Stalsund - Revierleiter Rüdiger Banditt und Direktor Dr. Christoph Langner sind vertraut mit den Barockeseln und so gaben die Tiere gern ein paar Haare für die Forschung. Das Institut für Zoo- und Wildtierforschung Berlin möchte dem Ursprung der auffälligen Färbung dieser interessanten Haustierrasse auf den Grund gehen.

ZAS Aktuell

03.08.2022


Hanfpflanze auf dem Fensterbrett

  Dass die meisten Pflanzen viel Licht benötigen, um zu gedeihen, ist vielen Hobbygärtnern bekannt. Deshalb ist die Fensterbank ein beliebter Platz, wohl auch für Hanfpflanzen. Die Beamten des Polizeihauptrevieres Bergen trauten ihren Augen kaum, als sie am Dienstag, dem 02.08.2022 während ihrer Streifenfahrt durch Putbus eine ungewöhnliche Pflanze in der August-Bebel-Straße entdeckten. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich um eine Cannabis Pflanze, die in einem Topf auf dem Fensterbrett stand. Während der polizeilichen Maßnahme erschien dann auch der 23-jährige deutsche Wohnungsmieter vor Ort. Bei der Durchsuchung seiner Person und der Wohnung wurden weitere Drogen sowie Verpackungsmaterial und Konsumzubehör aufgefunden und beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Verstoßes gegen dasBetäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Verteiler gesucht

Gut bezahlter Nebenverdienst

Wir suchen ab sofort zuverlässige Mitarbeiter als Zeitungsverteiler der ZAS für das Stadtgebiet Stralsund und Umgebung

Wir erwarten von Ihnen:

  • pünktliche Zustellung
  • Zuverlässigkeit
  • Wetterfestigkeit
  • Belastbarkeit
  • PKW wünschenswert

Wir bieten Ihnen

  • hohe und leistungsgerechte Entlohnung
  • ein motiviertes Team
  • pünktliche Lohnzahlung
  • Anlieferung der Zeitungen bei Ihnen zu Hause

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an die:

Verlagsgesellschaft mbH Stralsund,
Langendorfer Berg 1A, 18442 Langendorf

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

seit zehn Jahren erhalten Sie jeden Sonntag die Zeitung am Strelasund in Ihren Briefkasten.

Unser Team ist die gesamte Woche für Sie unterwegs, um über spannende und interessante Themen aus der Hansestadt Stralsund und die Landkreis Vorpommern Rügen berichten zu können. Und auch Sie tragen gemeinsam mit unsereren Anzeigenkunden und Zustellern, zu einer tollen Leser-Blatt-Bindung bei, indem Sie uns fleißig Leserbriefe zusenden.

Doch man muss auch mit der Zeit gehen. So haben wir vor etwas über einem Jahr unsere Homepage www.zeitung-am-strelasund.de so überarbeitet, dass Sie auch unter der Woche mit Neuigkeiten auf dem aktuellen News-ticker versorgt werden. Zudem können Sie die gesamte Sonntagsausgabe online lesen – egal, wo Sie sich gerade befinden. Ein Besuch lohnt sich also.

Wir haben auf unserer Homepage einen weiteren Service für unsere Anzeigenkunden eingerichtet. So kann auf unserer Homepage Onlinewerbung geschaltet werden! Eine gute Kundenfrequenz und attraktive Klickzahlen rücken Ihre Werbung garantiert ins rechte Licht!

Und auch im Social-Media -Bereich ist die ZaS aktiv. Besuchen Sie uns auf unserer facebook-Seite der Zeitung am Strelasund. Wir informieren Sie hier über aktuelle Themen, kündigen Veranstaltungen und werden Sie über Großveranstaltung und Ereignissen „hautnah“ informieren.



© 2008 - 2020 Verlagsgesellschaft mbH Stralsund

Erstellt mit WebSitePreview

Impressum